DISTRICT 13 RISING

- Rebels since 2012 -
 
DAS TEAMSPIELINFOSWICHTIGE LINKSGREAT CAPITOL

FINNICK

ADMIN


ANNIE

ADMIN


MAX

MOD


GRAHAM

MOD

ZUR TEAMSEITE
14. FEBRUAR '75
AB 20 UHR (GERNE AUCH SPÄTER)


KAPITOL: 5°C, SONNIG ABER ETWAS WINDIG
IM KAPITOL WIRD AB 20:00UHR DIE VERLOBUNGSFEIER IM PRÄSIDENTENPALAST AUSGERICHTET. JEDER KAPITOLER KANN DARAN TEILNEHMEN.

DISTRIKT 13: 4°C, NEBLIG
IN DISTRIKT 13 GEHT JEDER SEINER ARBEIT NACH, EINIGE KÖNNEN JEDOCH VERSUCHEN DEN VALENTINSTAG ZU FEIERN.

DISTRIKT 4: 4°C, STÜRMISCH
IN DISTRIKT 4 SPITZT SICH DIE LAGE IMMER MEHR ZU, NACHDEM SICH DIE ZWEI LAGER IN REBELLEN UND KAPITOLSANHÄNGER GESPALTEN HABEN.

DAS WICHTIGSTE AUF EINEM BLICK:




* ENTSPRINGT DER "TRIBUTE VON PANEM"-TRILOGIE VON SUZANNE COLLINS

* SPIELT NACH DEN HUNGERSPIELEN VON KATNISS

* SCHREIBWEISE 3. PERSON SINGULAR, PRÄTERITUM

* FSK 16 RATING

* REGELMÄßIGE ANWESENHEIT ERFORDERLICH

* BUCHCHARAKTERE ABER AUCH FREIE CHARAKTERE MÖGLICH

LEST DIE BEKANNTESTE ZEITUNG DES KAPITOLS!

REBELLEN GREIFEN ZU WIDERLICHEN LÜGEN
ABER WIR KENNEN DIE WAHRHEIT!

ZUM ARTIKEL

StartseiteFAQSuchenAnmeldenLogin
Die neuesten Themen
» Beauty has a price ~ Roxas wanted!
von Finnick Odair Gestern um 16:30

» Ankündigungen!
von Finnick Odair Mo 14 Aug 2017 - 15:09

» Once Upon in London -------> Bury Me In Magic
von Gast Sa 12 Aug 2017 - 16:09

» Fragen
von Finnick Odair Sa 12 Aug 2017 - 14:29

» The Caring One ~ Krankenschwester aus Distrikt 13
von Finnick Odair Do 3 Aug 2017 - 10:35

» Digimon World: Next Order
von Gast Mi 2 Aug 2017 - 0:05

» I love her ~ Maya aus Distrikt 3 gesucht
von Finnick Odair Di 1 Aug 2017 - 11:11

» Dirty Little Secret ~ Friendeswächterin und Affäre gesucht
von Finnick Odair Di 1 Aug 2017 - 11:03

» Capture a picture ~ Cressida
von Finnick Odair Di 1 Aug 2017 - 10:21

» Kriegsheld gesucht - Boggs
von Finnick Odair Di 1 Aug 2017 - 10:18


Austausch | 
 

 Das öffentlich-rechtliche Fernsehen Panems

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Das öffentlich-rechtliche Fernsehen Panems   Mo 4 März 2013 - 20:11

Hier werden Nachrichten und Propos ausgestrahlt.
Nach oben Nach unten
Coriolanus Snow
Kapitolanhänger
avatar

Anzahl der Beiträge : 77
Ort : Kapitol

BeitragThema: Re: Das öffentlich-rechtliche Fernsehen Panems   Mo 8 Jul 2013 - 11:19

Erstes Statement zum Angriff der Sieger auf das Kapitol am 30. November durch Präsident Snow
Die Sendung wird in ganz Panem als Pflichtprogramm ausgestrahlt


Bürger von Panem, was heute geschehen ist, war Hochverrat! Dieser hinterhältige und heimtückische Angriff unserer einst so geliebten Sieger hat schwere Verluste und tiefe Trauer mit sich gebracht.
Niemand von uns hätte wohl je angenommen, dass ausgerechnet diejenige sich gegen uns wenden, die wir als Helden verehrt haben. Es schmerzt sehr zusehen, wie sich unsere Sieger gegen das Kapitol gewendet und diesen blutrünstigen Angriff gegen uns und ihres Gleichen durchgeführt haben.
Ich bedaure sehr es sagen zu müssen, doch dieser Angriff war von langer Hand geplant. Keiner von uns kann wohl verstehen, was in den Köpfen dieser Barbaren vor sich gegangen ist und mit welchem Motiv sie unsere schöne Stadt angegriffen haben. Das Kapitol gewehrte ihnen doch immer eine außerordentliche Gastfreundlichkeit. Zwischen uns und den Sieger entstand ein starkes Band der Freundschaft, das nun gewaltsam durchtrennt wurde.

Mit Entsetzten betrachten wir alle nun den Tag, der nichts als Freude und Glück mit sich bringen sollte und nun von Leid, Schmerz und Tod geprägt ist. Unser aufrichtiges Beileid geht vor allem an Katniss Everdeen und Peeta Mellark, deren Hochzeit für diese blutrünstige Aktion ausgenutzt wurde. Leider kann niemand etwas über den Verbleib des Brautpaares sagen. Wir fürchten, dass die Angreifer unsere beiden geliebten Sieger mit sich genommen haben. Unsere Herzen sind bei euch, Katniss und Peeta. Wir hoffen, dass unser tragisches Liebespaar auch diese Hürde überstehen wird und freuen uns auf den Tag, an dem ihr wohlbehalten ins Kapitol zurückkehren könnt.
Es erleichtert mich sehr, dass wir eine gute Nachricht verkünden können. Auch wenn wir in tiefer Sorge um Katniss selbst leben, so konnten wir doch ihre kleine Schwester, die unschuldige Primrose Everdeen retten. Sie erholt sich von ihren schweren Verletzungen und erhält die bestmögliche ärztliche Hilfe des Kapitols. Auch wenn Primrose kaum bei Bewusstsein und Sorge um Katniss ist, hofft sie, dass es ihrer Schwester gut geht und dass sie bald wieder im Kapitol vereint sind. Ihre Cousine, Posy Hawthorne konnte ebenfalls von uns gerettet werden und erfährt natürlich die gleiche Gastfreundlichkeit wie Primrose. Wir hoffen sehr darauf, dass die Familie bald wieder vereint ist.

Während der Großteil der Sieger sich gegen das Kapitol wandte, das ihnen mit nichts als Freundlichkeit entgegen kam, gibt es einige wenige loyale Sieger, denen unser größter Respekt und Dank gilt. Felicia Infinity, Brutus Grace, Enobaria Delacour, Cajus Greystone, Undine Artemia und Solaria Pellet trotzten dem Angriff ihrer eigenen Freunde und stehen weiterhin an der Seite des Kapitols. Wir danken ihnen für ihre Unterstützung.
Traurige Neuigkeiten haben wir über weitere Sieger zu berichten, die in ihrer Loyalität ebenfalls unerschütterlich waren und zu uns gehalten haben, dabei jedoch schwer von ihrem eigenen Freunde verletzt wurden.
Dabei handelt es sich um Annie Cresta, Woof Yarn, Seeder Hennly, Krill Bemer, Jake Wheeler, Blight Loxley, Wiress Owlett, Ayana Melliston, Cashmere Mayra und Finnick Odair. Wir können nur hoffen, dass unsere Freunde schnell genesen. Vor allem der Angriff auf die eigenen Freunde und Kollegen lässt uns fassungslos auf die Täter blicken. Niemals hätten wir angenommen, dass diese Menschen so skrupellos sind.
Unser Beileid gilt auch den Kapitolfamilien, die Angehörige und Freunde in diesem Angriff verloren haben.

Dies war ein schwerer Angriff und trotz unseres Entsetzens werden wir nun nicht in Ohnmacht versinken. Wir sind es den Gefallenen und Verletzen schuldig, die Täter zur Rechenschaft zu ziehen. Wir rufen die Sieger hiermit zur Kapitulation auf, bevor es zu weiteren Verlusten kommt. Wir appellieren an ihre Humanität und ihr Gewissen.
Diese Bitte entspricht jedoch gleichzeitig einer Warnung. Wir dulden keinen Angriff auf unser Land, unsere Bürger und unsere Freude! Wir sind verpflichtet unsere Bürger, unsere Kultur, unsere Welt zu schützen und ergreifen im Zuge dieses Schutzes jede nötige Maßnahme. Verräter, die sich nicht umgehend ergeben und einen fairen Prozess entgegen treten, werden nicht geduldet.
In diesen schweren Zeiten müssen wir eng zusammenstehen. Wir müssen zwischen Freund und Feind unterscheiden. Jeder unserer Freunde wird die vollste und beste Unterstützung erfahren, während wir bereit sind jeden Feind zum Wohle des Landes und der unschuldigen Bürger auszulöschen.

Es wird um Wachsamkeit gebeten und um Mithilfe. Die entflohenen Sieger müssen vorerst als Staatsfeinde geahndet werden und deren Worte dürfen kein Gehör finden.
Zu unserem großen Bedauern müssen wir vor allem vor Beetee Baxter warnen, der allem Anschein nach der Drahtzieher dieser Organisation war. Wir sind schockiert und entsetzt darüber, dass dieser Mann sich gegen uns gewendet hat und unsere Unterstützung seiner Arbeit und seines Lebensstils so mit Füßen tritt.

Wir möchten allen Bürger dazu aufrufen sich keine Sorgen zu machen. Wir garantieren für ihren Schutz. Allerdings rufen wir hiermit augenblicklich die höchste Sicherheitsstufe aus.
Lassen Sie uns in dieser schweren Zeit zusammen halten und den Angreifer zeigen, dass unser Land nicht von ihnen entzweit werden kann!

_________________
“Hope. Is the only thing stronger than fear.”



It's the things we love the most
that destroy us
Nach oben Nach unten
Coriolanus Snow
Kapitolanhänger
avatar

Anzahl der Beiträge : 77
Ort : Kapitol

BeitragThema: Re: Das öffentlich-rechtliche Fernsehen Panems   Mi 26 Feb 2014 - 13:29

Coriolanus Snow strahlte äußerlich Ruhe aus, auch wenn er im Inneren tatsächlich besorgt war. Diese Rebellen, Cashmere Mayra, die aufmüpfigen Distriktler, unzuverlässige Friedenswächter, Verräter aus dein eigenen Reihen und immer wieder Katniss Everdeen, das Mädchen das in Flammen stand. Da konnte der Präsident nur hoffen, dass es von nun an so lief, wie er es wollte. Zu viele Fehltritte waren bisher passiert. Noch mehr konnte sich das Kapitol nicht erlauben. Denn mit jedem Fehltritt verlor es mehr und mehr an Glaubwürdigkeit und Stärke und der Respekt gegenüber der Hauptstadt würde immer mehr schwinden.
Umso wichtiger war es nun, dass er einen souveränen und überzeugenden Auftritt auf seiner Party gab. Die Presse würde anwesend sein.
Der Präsident trat auf den Balkon seines Anwesens und blickte auf die versammelten Gäste und Reporter. Die Mengen wollte erfahren, was geschehen war, warum es geschehen war und er musste das zur Schadensbegrenzung nutzen.
„Guten Abend, guten Abend. Es freut mich, dass Sie alle den Weg hierher gefunden haben und der Party beiwohnen, trotz der schrecklichen Ereignisse der vergangen Tage. Die erlebten Schrecken und die feigen Anschläge auf unsere geliebte Stadt haben uns alle erschüttert.“
Snow machte eine Pause und musterte die Kapitoler, die zu ihm aufsahen. Einige von ihnen wirkten wütend, einige ängstlich, aber die meisten neugierig. Er fragte sich beinahe, ob die Menschen in dieser Stadt jemals ihre Neugierde ablegen konnten. Aber es war auch von Vorteil, denn so bekamen die Menschen nicht mit, dass ein waschechter Krieg vor der Tür stand. Man musste sie lediglich weiter verwöhnen und ablenken um den Ernst der Lage zu verschleiern.
„Aber nun wissen wir, wer hinter den gemeinen Anschlägen steckt. Es sind unsere geliebten Sieger, die uns seit Jahren treu begleiten und unsere Vorbilder sind. Eben diese wenden sich nun gegen uns, um selber an Macht zu gelangen.“ Einige der Menschen schnappten nach Luft. „Wie wir gesehen haben, sind selbst unsere engsten Freunde unter den Siegern nicht länger vertrauenswürdig. Erschrecken Sie jedoch nicht, wenn Sie auf der Party einige der wenigen treuen Sieger treffen, die die Großzügigkeit und Gastfreundschaft des Kapitols zu schätzen wissen und sich nicht gegen uns stellen würden. Die verbliebenen Sieger an unserer Seite genießen weiterhin unsere Freundschaft und unser Vertrauen. In diesen Tagen müssen wir zusammenstehen, damit wir auch diese Feuerprobe überstehen und daraus als Sieger hervor gehen“, erklärte Snow ruhig und mit neuer Zuversicht. „Wir haben bereits die Verdächtigen bei Seite genommen und prüfen sämtliche Sachverhalten, die hinter dem ersten heimtückischen Anschlag auf unser geliebtes Brautpaar, das sich nun in ihrer Gewalt befindet und dem zweiten Anschlag auf mein Leben, stecken. Seien Sie unbesorgt. Unsere Sicherheitskräfte haben die Lage im Griff und ich würde es persönlich sehr bedauern, wenn Sie die Gelegenheit diese Festlichkeit zu genießen versäumen würden.“
Auf Snows Lippen erschien ein aufmunterndes Lächeln als er das Glas hob. „Auf einem schönen Abend und auf das Kapitol, das alle Schwierigkeiten immer meistern konnte und für Solidität, Sicherheit und Wohlstand steht und dem nichts wichtiger ist, als diese Grundsteine zu erhalten“, sprach Snow den Tost aus und nahm selbst einen Schluck, wie auch die Menschen, die zu ihm aufsahen und seiner Rede gelauscht hatten.

_________________
“Hope. Is the only thing stronger than fear.”



It's the things we love the most
that destroy us
Nach oben Nach unten
Coriolanus Snow
Kapitolanhänger
avatar

Anzahl der Beiträge : 77
Ort : Kapitol

BeitragThema: Re: Das öffentlich-rechtliche Fernsehen Panems   Mi 5 März 2014 - 0:05

3. Dezember
9:00 Uhr
Präsident Snow

„Ich bedauere, Ihr Morgenprogramm für eine wichtige Eilmeldung unterbrechen zu müssen. Soeben konnten wir die Umstände des Anschlages während der friedlichen Interviews mit unseren gerade erst von uns versorgten und gepflegten Siegern dargelegt. Die Nachricht ist für jeden von uns schockierend. Auch für mich. Und nur mit größtem Bedauern und  größter Bestürzung teile ich Ihnen nun die Gegenebenheiten mit. Auch Sie haben ein Recht darauf zu erfahren, wie sehr wir uns von unseren geliebten Sieger haben täuschen lassen.“
Snow sah von seinem Rednerpult direkt in die Kamera, die dann jedoch einen Schwenk durch den Raum machte, der nach wie vor die Verwüstung und Zerstörung von vor einigen Stunden zeigte. Auch das Blut hatte er nicht wegwischen lassen.
„Drahtzieher dieses Anschlags, der unschuldige Leben im Kapitol kostete, waren die interviewten, beliebten Sieger selbst. Cashmere Mayra und Ayana Melliston haben bereits vor der Kamera gezeigt, dass sie dieses Blutvergießen geplant haben. Aber auch die beiden Sieger Blight Loxley und Finnick Odair müssen wir als Köpfe der Tat verzeichnen. Es wird noch eingehend geprüft, ob die verängstigte Schwester unserer geliebten Siegerin Katniss Everdeen ebenfalls zu diesem Plan verführt wurde, sowie es die psychisch labilen Siegerinnen Wiress Owlet und Annie Cresta wurden.“
Das Bild schwenkte wieder auf Snow um und er sah ernst in die Kamera, während er den Bericht weiter fortsetzte.
„Niemand anders als Annie Cresta feuerten den ersten Schuss ab, der meiner Person galt und der Startschuss für einen sinnlose Schießerei und ein blutiges Chaos darstellte. Da wir nun ihr Geständnis haben, möchten wir Ihnen ihre Worte nicht vorenthalten.
Er wusste, dass nun der kleine, leicht umgewandelte Film von einer verstörten Annie Cresta gezeigt wurde. Das Mädchen war eigentlich viel zu leicht zu beeinflussen gewesen. Kaum drohte man ihr mit Finnick Odair, plapperte nach sie was auch immer man verlangte. Es war beinahe peinlich mit anzusehen, was zwei Menschen bereit waren zu tun. Denn der Präsident konnte sich auch ein recht genaues Bild davon machen, was Odair gerade für diese Verrückte tat.
Mit wilden, zerzausten Haaren und verschmiertem Make-up wurde Annie eingebildet, die an einem Tisch saß und sich erfolglos die Tränen abwischte. Ihre Stimme war verheult und brüchig, was sicherlich an den Schreien ihres Verlobten galt, die sie computertechnisch produziert und ihr vorgespielt hatten.
„Ich habe versucht Präsident Snow zu töten…. Cashmere hat mir die Waffe gegeben. Ich sollte sie rein schmuggeln. Unter meinem Kleid. Ich war nervös, aber ich wirke harmlos, haben sie alle gesagt, Deswegen haben Cashmere und Ayana auch für mich bestimmt. Finnick war auch dafür. Ich sollte schießen, weil niemand mit mir rechnet. Ich sollte Cashmeres Liebeserklärung an Xavier Havering abwarten, es war das Zeichen…. Ich hatte noch nie eine Schusswaffe in der Hand… ich habe nicht gut gezielt und nicht getroffen.“
Das Bild zeigte nun wieder den Präsidenten, der den Kopf schüttelte. Vor allem über die junge Frau, die ihr eigenes Todesurteil unterzeichnet hatte, damit dass sie einen Tat gestanden hatte, die sie nicht begangen hatte. Und das nur für einen Mann, der ebenfalls bereits so gut wie tot war. Wie jämmerlich sie danach geschluchzt hatte und nach Odair gefragt hatte. Aber das zeigte das Video natürlich nicht.
„Das schockierende Geständnis von Annie Cresta lässt uns alle mit Unverständnis zurück. Diesem Mädchen wurde seit ihrem Sieg Fürsorge und Wohlstand geboten und dies ist der Dank. Schlimmer noch, die Teilnahme der beliebten Sieger Mayra, Melliston und Odair. Niemand von uns konnte mit so einem Verrat rechnen. Ihre Tat hinterlässt bei uns tiefe Trauer und Wut. Doch seien Sie sich sicher, wir werden sie nicht nur für den vereitelten Anschlag sondern auch für die Täuschung und Schmach, die sie dem Kapitol gebracht haben. Nicht nur Sie, meine Damen und Herren, sind auf das äußert gute Schauspiel so vieler Sieger herein gefallen. Wir können uns sicher sein, dass weitere Sieger sich diesen Verräter angeschlossen haben. Gloss Mayra, Xavier Havering, Beetee Baxter und Johanna Mason gelten ab sofort ebenfalls als Staatsfeinde. Ihre Eliminierung wird erfolgen, sobald es möglich ist.“
Und Snow hoffte, dass die Eliminierung dieser Sieger und so manch anderen sehr bald möglich wäre. Sollten sie doch kommen um ihre Freunde zu rächen. Er würde mit Sicherheit ein noch schlimmeres Schicksal für diese Sieger finden als die Arena, die den anderen bevor stand.
„Meine Damen und Herren, diese Attentäter haben uns schwer getroffen. Sie haben unser Brautpaar entführt, sie haben Menschen ermordet und unsere Stadt in Angst und Schrecken versetzt, aber etwas lassen wir uns nicht nehmen. Wir werden trotz alle dem das Jubeljubiläum feiern, auf das wir alle gewartet haben. Die Tribute werden unsere ehemals so geliebten Sieger sein. Doch wenn wir sonst unseren Favoriten klar unterstützen konnten, so müssen wir uns jetzt fragen, ob ein  solcher Verbrecher unsere Unterstützung noch verdient. Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, in nur wenigen Minuten werden unsere ehemals geliebten Sieger ein zweites Mal die Arena betreten, die eigens für das Jubeljubiläum gebaut wurde.“
Hierbei musste der Präsident wirklich aufpassen, dass er nicht erfreut wirkte. Denn die Nachricht sollte ernst und betroffen wirken. Dass er es in Wirklichkeit nicht erwarten konnte, die ersten Kanonen zu hören sollte besser keiner wissen.
„Unsere Gedanken sind nun vor allem bei den Familien, die heute Verluste erleiden mussten und bei denen, die in der Gewalt dieser Attentäter sind. Katniss Everdeen und Peeta Mellark, wir hoffen ihr seid wohl auf. Sobald wir eine Möglichkeit sehen, unsere Freunde zu retten, werden wir diesen natürlich umgehend ergreifen

_________________
“Hope. Is the only thing stronger than fear.”



It's the things we love the most
that destroy us
Nach oben Nach unten
Coriolanus Snow
Kapitolanhänger
avatar

Anzahl der Beiträge : 77
Ort : Kapitol

BeitragThema: Re: Das öffentlich-rechtliche Fernsehen Panems   Fr 3 Okt 2014 - 14:34

Capitol News - Sondersendung


„Dies ist Capitol News. Ich bin Severina Draghis.“ Die Nachrichtensprecherin mit den magentafarbenen Haaren und dem Blumentattoo auf der Wange wirkte blass unter der dicken Schicht ihres aufwendigen Make-Ups. Fahrig ordnete sie ihre Karten neu. Ihre Stimme zitterte kaum merklich als sie fortfuhr. „Eine unfassbare Eilmeldung wurde uns soeben vom Präsidentenpalast bekannt gegeben“, sprach Severina in die Kamera. Sie schien die Nachricht selbst nicht glauben zu können, aber ihre Stimme wurde zunehmend sicherer.
„Bisher ist man davon ausgegangen, dass ein technischer Defekt den Absturz des Hovercrafts der Tribute am Morgen des 3. Dezembers herbei geführt hat. Wie sich nun heraus gestellt hat, ist es ein weiterer Anschlag der Rebellen gewesen. Ayana Melliston kam bei diesem Anschlag ums Leben. Weitere Tribute, unter anderem Primrose Everdeen, werden vermisst“, fuhr Severina fort. Wieder warf sie einen ungläubigen, verunsicherten Blick auf ihre Karten. „Die Verantwortlichen für diesen Anschlag sind Finnick Odair und Cashmere Mayra. Seit fast einer Woche befinden sich diese Verräter auf der Flucht.
Heute haben sie in der Nähe von Distrikt 11 einen Güterzug überfallen. Aufgrund der schlechten Wetterbedingungen ist der Zug liegen geblieben, was diese Verbrecher für ihren brutalen Überfall ausgenutzt haben.“
Ein Video wurde eingespielt. Er zeigte Friedenswächter in einem Zug, die gegen einen Gegner im nachfolgenden Abteil kämpften. In dem Schusswechsel verloren die Friedenswächter ihr Leben. Finnick Odair tauchte in der Abteiltür auf. Er durchsuchte die Leichen der Friedenswächter, die der Waggontür am nächsten lagen, wagte sich nur wenige Schritte in den Waggon vor. Cashmere erschien in der Tür. Dann brach das Video wieder ab.
„Finnick Odair und Cashmere Mayra sind flüchtige Verbrecher. Sie haben acht Friedenswächter getötet, deren Familien unser aufrichtiges Beileid gilt. Diese Friedenswächter sind als Helden gestorben. Es wird ausdrücklich vor Odair und Mayra gewarnt!
Vermutlich haben sie weitere Todesopfer auf dem Gewissen. Seit dem Anschlag auf das Hovercraft müssen wir davon ausgehen, dass Wiress Owlet, Annie Cresta, Primrose Everdeen und ihre Cousine Posy Hawthorne ebenfalls tot sind. Von ihnen fehlt jede Spur.
Finnick Odair und Cashmere Mayra sind gefährlich! Jeder Hinweis, der zur Ergreifung der Verbrecher führt, wird belohnt.“


(Danke an Annie für diesen Beitrag)

_________________
“Hope. Is the only thing stronger than fear.”



It's the things we love the most
that destroy us
Nach oben Nach unten
Coriolanus Snow
Kapitolanhänger
avatar

Anzahl der Beiträge : 77
Ort : Kapitol

BeitragThema: Re: Das öffentlich-rechtliche Fernsehen Panems   Mo 24 Aug 2015 - 9:55

20. Dezember
11:30 Uhr
Stellungnahme des Präsidenten zum Angriff auf das Einkaufszentrum


Meinen lieben Mitbürger,

heute ist etwas Schreckliches geschehen. Einige unter uns ereilte bereits die Nachricht des tragischen Unfalls in unserem Einkaufszentrum. Doch die Wahrheit ist noch tragischer. Bei diesem Unfall handelte es sich um einen strategisch geplanten Angriff auf unseren Mitmenschen. Die Täter sind zweifelsohne jene Radikale, die auch bereits die Hochzeit von Miss Everdeen und Mr. Mellark, sowie die Festlichkeiten von Adamas Gray auf brutale Art und Weise unterbrochen haben.
In der Hoffnung, dass diese Verbrecher sich durch verstärkten Schutz abhalten lassen mögen, haben wir ihre Verbrechen nicht weiter verfolgt. Wir appellierten an ihre Menschlichkeit. Auch wenn es mir schwerfällt, zu glauben, dass jemand das Band Panems, welches auf Zusammenhalt basiert, zertrennen will, so muss ich nun bekannt geben, dass wir nicht weiter gewillt sind, diese Angriffe hinzunehmen. Das Kapitol, dessen Stärke unangefochten ist, wird nicht länger dulden, dass unser geliebtes Land von Verbrecher zerstört wird. Das Leiden Unschuldiger muss ein Ende haben und wir werden dieses Ende bereiten.
All jenen, die auf der Seite dieser Radikalen stehen, möchte ich mitteilen, dass nun der Zeitpunkt gekommen ist, eine Seite zu wählen. Das Kapitol oder die Seite dieser Verbrecher. Doch all jenen, die sich für die Seite dieser Anschläge und Morde entscheiden, möchte ich deutlich machen, dass sie sich des Verbrechens schuldig machen. Und dieses Verbrechen wird hart bestraft.
Hiermit verhänge ich die Todesstrafe für alle jene, die gewillt sind diese so genannten Rebellen zu unterstützen. Jeder noch so kleine Akt der Rebellion wird umgehend zur Exekution führen.
Diejenige jedoch, die sich für den rechten Weg, die rechtschaffenden und friedliebenden Weg des Kapitols entscheiden, möchte ich versichern, dass das Kapitol sie schützen wird. Wie auch bereits beinahe 75 Jahre zuvor wird das Kapitol den Frieden Panems waren und den Schutz seiner Bevölkerung sichern.



Der Präsident verstummt und sein Enkel, Zhar Hendricks, tritt vor den Schreibtisch.


Fee, meine liebste Schwester, sieh, was passiert ist.
Unser Shopping Center wurde angegriffen, Mama wurde verletzt. Willst du das das passiert? Willst du dass Mama oder Papa oder mir was passiert? Unschuldige sind gestorben, Menschen, die nur ihr Leben leben mussten sterben.
Ich weiß, dass die Rebellen dich zwingen, aber bitte höre auf damit, denn es können keine Unschuldigen sterben für die verrückte Pläne weniger radikaler Menschen. Es sterben Unschuldige, unser Volk, unsere Familie. Du willst doch nicht dass unsere Familie stirbt?

Bürger Panems, ihr habt es gehört, es müssen Unschuldige sterben für die wahnwitzige Idee einiger weniger Radikaler. Wollen wir unsere langjährige Einheit Panems für das aufgeben? Wir sind alle ein Volk, eine Familie und wir müssen zusammen halten. Ein Krieg darf uns nicht entzweien.
Ich will keinen Krieg. Wollt ihr einen Bürger Panems? Ein Krieg, der uns auseinander reißt und uns unsere Liebsten nimmt! Ich will diesen Krieg nicht und meine Familie will diesen Krieg nicht! Bürger Panems, ich bin mir sicher ihr wollt diesen Krieg auch nicht!

_________________
“Hope. Is the only thing stronger than fear.”



It's the things we love the most
that destroy us
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Das öffentlich-rechtliche Fernsehen Panems   

Nach oben Nach unten
 
Das öffentlich-rechtliche Fernsehen Panems
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» BSG verpflichtet rechtliche Betreuer, die Arbeitslosmeldung für den Betreuten ggf. persönlich vorzunehmen SGB III Arbeitsförderungsgesetz
» mal getrennt-wieder zusammen-jetzt ganz aus??
» Öffentlich-rechtlicher Bereicherungsanspruch des Leistungsberechtigten gegen den Grundsicherungsträger bei direkter Auszahlung des Betriebs- und Heizkostenguthabens an den Grundsicherungsträger Sozialgericht Berlin ,Urteil vom 15.05.2012,- S 172 AS 15085
» Die schweizerische Überbrückungsrente ist eine einer deutschen Altersrente vergleichbare Leistung öffentlich-rechtlicher Art, die zum Ruhen des Anspruchs auf Arbeitslosengeld führt

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
DISTRICT 13 RISING  :: Inplay! :: Medien-
Gehe zu:  

Listinus Toplisten